DSDS: Deutschland sucht den Superdepp

Ich bin es, euer Tilman. Ich bin wieder raus aus der Kinderklapsmühle. Was ich über Frau Dr. Gontheer, Dr. Lusch-Dastiyari oder den Chefarzt Dr. Dupont denke, verschweige ich hier im Moment lieber. Aber eines sei mal gesagt, in der Klapse erwartet man Irre, und ich habe dort mindestens drei getroffen.

Jetzt bin ich also raus, aber besser geht es mir trotzdem nicht. Ich bin nicht bei meinem kleinen Bruder und meiner Mutter, sondern bin jetzt bei sogenannten Pflegeeltern. Halal und Lobgesänge auf Erdogan sind jetzt angesagt.  Echt jetzt, jetzt reisen Leute als Antalya in dieses Land ein, um dann ihr Geld damit zu verdienen, dass man einer deutschen Mutter das Kind raubt. Stellt euch das mal umgekehrt vor. Man nimmt Türken die Kinder weg, und steckt die in eine deutsche Familie. Dort werden die Moslems dann gezwungen deutsches Essen, incl. Schweinefleisch und Schweinshaxe zu essen. Vielleicht müssten die auch noch in eine christliche Kirche gehen, und Frau Merkel gut finden. Da würde hier aber ganz schnell die Post abgehen.

Übrigens, in Deutschland gibt es kriminelle Clans. Auch hier im Bundesland Bremen. Das sind üblicherweise Ausländer, besonders häufig Türken. Auch die haben Kinder, aber die Kinder werden natürlich nicht von den Jugendämtern oder den Familiengerichten aus den Familien genommen und fremduntergebracht.

Um es noch klarer zu formulieren, man hat keine christlichen deutsche Kinder in moslemische/türkische Familien zu stecken, noch hat man moslemische/türkische Kinder in deutsche Familien zu stecken. In Hamburg kam mal ein Pflegekind ums Leben, weil sie bei den drogenabhängigen Pflegeeltern Methaton geschluckt hatte. Warum hatte man das Kind überhaupt zu drogenabhängigen Pflegeeltern gesteckt? Das Jugendamt begründete das damit, dass man Kinder milleunah unterbringen würde. Eine milleunahe Unterbringung ist es sicherlich nicht, wenn man christliche Kinder bei Moslems, und moslemische Kinder bei Christen unterbringt. Es gibt in Hamburg sogar einen  Verein für Stadtteilbezogene Milieunahe Erziehungshilfen e.V.

Als ich von einem Richter in der Klinik befragt wurde, habe ich mich ausdrücklich über das Essen und die Unterbringung bei der Pflegefamilie beschwert.

Ich will hier aber im Moment nicht so viel über mich persönlich schreiben, sondern mehr  Beiträge verlinken, die zwischenzeitlich von Leuten veröffentlicht wurden, die meine Mutter unterstützen, und die  für meine Rückkehr zu meinem Bruder und meiner Mutter kämpfen.

Meine Mutter hat natürlich gegen meine Fremdunterbringung und den teilweisen Sorgerechtsentzug geklagt. Ergebnis, das Sorgerecht wurde ihr nun vollständig entzogen, und ausgerechnet an die Clowns vom Jugendamt übertragen, die mir jahrelang jegliche Unterstützung verweigerte. Was für ein Witz. Vielleicht sollte sich Richter Dr. Köster mal bei DSDS zu bewerben. Dr. Köster ist nicht nur Direktor des Amtsgerichtes, sondern anscheinend auch noch ganz besonders unfähig. Vermutlich kann man solche Leute nur im Familienrecht unterbringen.

Der Beschluss von Dr. Köster wurde von mehreren Juristen kritisiert.

Die Anwältin der Mutter meinte: „Ich bin seit 19 Jahren im Familienrecht tätig. So etwas habe ich aber noch nie erlebt.“.

Ein Rechtsanwalt aus Süddeutschland hat den Beschluss des Familienrichters extra angefordert, weil er das nicht glauben konnte. Er meinte, dass das ein Fake sein müsste. Das ist es aber leider nicht.

Auch der Jurist Michael Langhans, der jahrelang als Rechtsanwalt im Familienrecht tätig war, hat den 3-Seiten_Beschluss des Richters Köster auf seinem Video-Kanal vorgenommen. Der Beschluss besteht aus einer Seite Rubrum,  drei Seiten „Begründung“ und einer Seite Rechtsbehelfsbelehrung. Michael Langhans hält den Beschluss schlichtweg für Rechtsbeugung, und meint, dass der Direktor besser Aktenordner abstauben sollte, und empfiehlt dem Richter einen 450-Euro-Job.

Unterstützer sind in alphabetischer Reihenfolge.

ActiviNews- Michael Langhans.

BdF – BeamtenDumm-Förderverein


Lichtblick e. V.

Netzwerk Pflegegewalt e.V.

 

Hier die Links.

Beiträge

4.2.2021

FREMDBEITRAG: BREMEN: Kein Umgang mit Tilman.

https://beamtendumm.home.blog/2021/02/04/fremdbeitrag-bremen-kein-umgang-mit-tilman/

 

5.2.2021

Der Dr. med MARC DUPONT Report

https://lichtblickevblog.wordpress.com/2021/02/05/der-dr-med-marc-dupont-report/?fbclid=IwAR25q9RNdL6dX54jK-1aTCiZgIS1_Wij4qmbKQjDIhtiR01FAp1sPvsjwT8

 

6.2.2021

CORONA: Bremen-Ost, Psychiatrie dringend notwendig.

https://beamtendumm.home.blog/2021/02/06/corona-bremen-ost-psychiatrie-dringend-notwendig/

 

8.2.2021

Ein paar nette Redebeiträge beim Besuch der KJP-Psychiatrie Bremen-Ost

https://beamtendumm.home.blog/2021/02/08/ein-paar-nette-redebeitraege-beim-besuch-der-kjp-psychiatrie-bremen-ost/

 

 

 

Video

23.2.2021

https://www.youtube.com/watch?v=z0E6VlLO9E4&t=86s

 

 

 

 

Her der geschwärzte Beschluss des „Superstars“ vom Familiengericht Bremerhaven.

Beschluss-Sorge_geschwärzt

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Direktor des Amtsgerichts Bremerhaven, Richter Dr. Köster unbedingt berühmt werden will. Mit so einem extrem schwachsinnigen Beschluss kann man das natürlich schaffen, wie uns gerade die aktuelle Staffel von DSDS mal wieder beweist.

4 Kommentare zu „DSDS: Deutschland sucht den Superdepp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s