Hallo Herr Köster, das Rechtsmittel ist fertig.

Man wirft ja dem Richter Dr. Köster vor, dass er keineswegs ordentlich gearbeitet habe, als er meiner Mutter zunächst ein Teil der elterlichen Sorge entzog, und dann später da komplette Sorgerecht entzog. Mit lächerlichen 3 Seiten plus Rubrum und Rechtsbehelfsbelehrung „begründete“ er den Sorgerechtsentzug. Dabei widersprach er sich sogar teilweise selbst. Haben nun die Anwälte meiner Mutter besser gearbeitet?

Im laufenden Verfahren beim OLG ist es schwer komplette Schreiben an das Gericht zu veröffentlichen. Ich beschränke mich im Moment also auf einzelne Textpassagen, auf die ich näher eingehen möchte.

Dr. Köster schaffte es also den Sorgerechtsentzug mit 3 Seiten zu begründen. Die Antwort besteht aus dem sechsfachen. 19 Seiten sind es bisher.

Hier ein Auszug

Die Entscheidung des AG Bremerhaven ist formal und materiell rechtswidrig.
Es fehlt die von Verfassungs wegen gebotene Anhörung des Kindes, die
stattgefunden hat, aber keinen Eingang in die Entscheidung des Gerichtes
gefunden hat..
Auch die Aussage des Verfahrensbeistandes hat in die Entscheidung keinen
Eingang gefunden.
Die Entscheidung verstößt daher gegen Art. 1 Abs. 1 d. GG, weil das Kind
zum bloßen Objekt staatlichen Handelns degradiert wurde.

Ich bin verwundert, wie dieser Richter zu seinem Doktor-Titel gelangt sein sollte.

Dabei muss es erwähnt bleiben, dass das Gericht das Kind Unvertreten in der
Anhörung getroffen hat, alleine, eingesperrt in einer Psychiatrie.

Eine Anhörung hätte unter diesen Aspekten nicht erfolgen dürfen, sei es um
sicher zu stellen, dass das Kind nicht unter medikamentösen Einflüssen steht,
sei es um sicher zu stellen, dass der Wille des Kindes vom Gericht auch
ordnungsgemäß zur Akte gereicht wird

Das wird den meisten Familienrichter sogar ohne Doktor-Titel bekannt sein, dass das so nicht geht.

Eine fachliche Eignung kann Dr. Köster auf jeden Fall von mir nicht bescheinigt werden.

Euer Tilman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s